Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

14. September 2015

Nach Wartungsarbeiten: Berliner Funkturm öffnet morgen wieder

Nach neunwöchiger Schließzeit öffnet das frisch gewartete und sanierte Berliner Wahrzeichen morgen wieder für die Öffentlichkeit. Auf der Aussichtsplattform in 126 Metern Höhe und dem Restaurant in 55 Metern Höhe können Besucher und Gäste wieder einen außergewöhnlichen Panoramablick und kulinarische Spezialitäten über den Dächern Berlins genießen.

Das Funkturm-Restaurant stimmt seine Gäste im September und Oktober mit dem exklusiven Themenbuffet „Wild und Pilze aus heimischen Wäldern“ genüsslich auf die kalte Jahreszeit ein. Das schmackhafte Angebot reicht hier von Wildkräutersalat über Hirschragout bis hin zu Nougat-Orangenmousse.

Weihnachtlich geht es dann im November und Dezember weiter. Das große „Advents- und Weihnachtsbuffet“ wartet mit Speisen wie Gänsekeule und Entenbraten mit Apfelrotkohl, Grünkohl und Kartoffelklößen sowie Glühweinfrüchtegrütze mit Bayrisch Creme auf. Die Preise für das Themen- und Weihnachtsbuffet liegen jeweils bei 25,90 Euro beziehungsweise 29,90 Euro pro Person. Kinder bis zu zwölf Jahren essen für einen Euro pro Lebensjahr.

Öffnungszeiten und Kontakt

Die Buffet-Zeiten sind Dienstag bis Sonntag von 18 bis 22 Uhr. Von Mittwoch bis Sonntag können Gäste von 11.30 bis 15.30 Uhr zusätzlich à la carte bestellen. Die Aussichtsplattform des Funkturms ist Montag von 10 bis 20 Uhr und Dienstag bis Sonntag von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Reservierungen im Funkturm-Restaurant sowie Kartenvorbestellungen für den glamourösen Silvesterball mit Empfangscocktail und Gala-Menü sind telefonisch unter 030/3038-2900 oder per E-Mail an info@funkturm-restaurant.de möglich.

Über den Berliner Funkturm

Der Berliner Funkturm feierte am 3. September sein 89-jähriges Bestehen. Seit seiner Einweihung zur 3. Funkausstellung im Jahre 1926 hat der Funkturm mehr als 17 Millionen Gäste empfangen. Nach wie vor begeistern sowohl die lukullischen Genüsse im „schwebenden Restaurant“ in 55 Metern Höhe als auch die faszinierenden Ausblicke von der Plattform in luftigen 126 Metern die Gäste aus aller Welt. Eigentümer des Berliner Funkturms ist das Land Berlin. Betreibergesellschaft ist die Capital Catering GmbH.

Über die Capital Catering GmbH

Die Capital Catering GmbH (CCG) ist ein Tochterunternehmen der Messe Berlin. Das Kerngeschäft der CCG liegt auf dem Berlin ExpoCenter City und dem neuen Berlin ExpoCenter Airport. Dort übernimmt die CCG die gastronomische Betreuung von Tagungen, Seminaren, Kongressen und Ausstellungen. Zudem werden der Funkturm und das Funkturm-Restaurant von der CCG betrieben. Mit der exklusiven Marke Prime Catering ist die CCG auch im Outside-Catering aktiv. Bei der CCG sind 75 festangestellte Mitarbeiter und bei großen Ereignissen bis zu 400 Aushilfen beschäftigt.