Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

03. September 2012

Der Berliner Funkturm auf einen Blick

Zahlen, Daten, Fakten zum „kleinen Bruder“ des Eiffelturms

Berlin

Höhe:

* 150 Meter bis zur Antennenspitze

* 126 Meter bis zur Aussichtsplattform

* 55 Meter bis zum Restaurant

Entwurf:

Herr Prof. Heinrich Straumer

140 Konstruktionszeichnungen waren für den Bau notwendig

Baubeginn:

8. November 1924

Einweihung

3. September 1926

anlässlich der Eröffnung der „3. Großen Deutschen Funkausstellung“

Gewicht:

Rund 600 Tonnen

davon 400 Tonnen Stahlkonstruktion

zusätzlich 220 Tonnen Fundament

Die statistischen Berechnungen kalkulieren weitere 40 Tonnen Besuchergewicht und 105 Tonnen Winddruck ein.

Jeder der Porzellanisolatoren über dem Fundament hält einem Druck von 1,4 Mio. Kilo stand.

Grundfläche:

Grundfläche 20 x 20 Meter

Restaurant 18,5 x 18,5 Meter

Aufzug:

Er befördert bis zu 10 Personen in 33 Sekunden (Geschwindigkeit 4 Meter pro Sekunde) zur Aussichtsplattform.

Der Fahrstuhl wird per Funk kabellos gesteuert. Die Funksteuerung ist eine Sonderanfertigung, die es ähnlich nur noch am Eiffelturm in Paris gibt.

Restaurant:

116 Plätze

Aussichtsplattform:

45 Personen Kapazität.

Bei Sturm kann die Aussichtsplattform bis zu 40 cm in einer Ellipse um die Senkrechte schwanken.

Besucher:

Seit der Einweihung insgesamt mehr als 17 Millionen Besucher von Aussichtsplattform und Restaurant, zuletzt etwa 60.000 pro Jahr.

Treppenstufen:

287 Stufen bis zum Restaurant,

610 Stufen bis zur Plattform